Shopping Cart
Your Cart is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Shipping
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should be receiving an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Cart

Mein Angebot

Besprechen

  • von Beschwerden und Anliegen

Mental-Coaching

Hypnosystemische Beratung

Reiki

  • Behandlungen
  • Seminare
  • Einweihungen 1. bis 3. Grad
  • Reiki-Lehrer-Ausbildung
  • Esoteric Angel Reiki

Hypnose

  • Gewichtsreduzierung
  • Rauchentwöhnung
  • Tiefenentspannung
  • Gruppenhypnose
  • Reininkarnation
  • Kinderhypnose
  • Ängste & Phobien
  • Schmerzen

Herstellung von persönlichen Kraftamulette

Das Besprechen

Seit Jahrtausenden ist die Heilkunst des Besprechens weltweit verbreitet. Das Besprechen findet seine Anwendung nicht nur bei Hautleiden wie z.B. Warzen und Gürtelrosen. Ausgehend von der Erkenntnis, dass körperlichen Beschwerden eine Disposition auf geistiger Ebene voraus geht, kann die Heilkunst des Besprechens bei allen Beschwerden angewendet werden.

Was ist Hypnose?

Der Begriff Hypnose beschreibt ein Verfahren, mit dem ein Mensch unter Anwendung verschiedenster Techniken in einen Trance-Zustand versetzt wird. Es wird ein veränderter Bewusstseinszustand erreicht, in welchem das Unterbewusstsein/ das Unbewusste besser ansprechbar ist. In diesem Zustand fokussieren wir unsere Aufmerksamkeit auf unser inneres Erleben. Sowohl die Ansprechbarkeit des Unbewussten als auch die Konzentration auf eine bestimmte Sache oder ein Anliegen erhöhen sich. Rationale Bewertungen, die unser alltägliches Leben und Erleben im Zustand des Wachbewusstseins maßgeblich bestimmen, können zunehmend in den Hintergrund treten. Die Kritikfähigkeit des Bewusstseins ist reduziert und wir sind besonders empfänglich für Veränderungsarbeit und Suggestionen.

Wie erlebe ich eine Trance?

Die viel zitierte Befürchtung, unter Hypnose seien wir willenlos einem anderen Menschen ausgeliefert, ist vollkommen unbegründet. Wir sind zu jedem Zeitpunkt in der Lage, unseren Willen zu äußern und bei Bedarf auch mitzuteilen, wenn etwas nicht als angenehm empfunden wird. Unser Bewusstsein ist nur reduziert und ein Teil von ihm setzt sich während einer Hypnose immer kritisch mit den Inhalten auseinander, analysiert und bewertet diese. Ein gewünschter Veränderungsprozess mit der Integration neu gewonnener Erkenntnisse kann nur so funktionieren.

Dieser Zustand der Trance ähnelt natürlichen, spontan auftretenden Zuständen. Wir kennen diese vielleicht am ehesten von den Momenten kurz vor dem Einschlafen oder auch von der erhöhten Konzentration beim Lesen eines fesselnden Buches. Unsere Bereitschaft, auf störende, unwichtige Außenreize zu reagieren, wird minimiert in dem sicheren Wissen, reagieren zu können, wenn wir es denn wollten oder müssten.

Eine Trance wird stets auf unterschiedliche, sehr persönliche Weise erlebt.

0